Grundrissplanung für euer Traumhaus

Ihr sagt uns, wie ihr wohnen wollt. Wir finden euer Traumhaus.

Matching starten

Das könnte Euch auch interessieren

Finanzierung: Tipps & Tricks

Finanzierung: Tipps & Tricks

Mehr erfahren
Experteninterview - Smart Home

Interessantes Interview zu Smart Homes

Mehr erfahren
Passivhaus

Passivhaus: Energieeffizientes Wohnen

Mehr erfahren
Fertighaus

Wissenswertes zu Fertighäusern

Mehr erfahren
Garage, Einfahrt und Gehwege

Tipps zur Garage, Einfahrt und Gehwege

Mehr erfahren
Garten & Terrasse

Informationen zum Thema Garten & Terrasse

Mehr erfahren
Mauerwerksarten - Fertighausbau

Informationen zu den verschiedenen Arten des Mauerwerks im Fertighausbau

Mehr erfahren
Mauerwerksarten - Massivhausbau

Informationen zu den verschiedenen Arten des Mauerwerks im Massivhausbau

Mehr erfahren
Kellerkosten

Alles rund um Kellerkosten

Mehr erfahren
Kellerarten

Informationen zu den verschiedenen Kellerarten

Mehr erfahren
Türarten beim Hausbau

Die Türarten beim Hausbau

Mehr erfahren
Fensterarten beim Hausbau

Die Fensterarten beim Hausbau

Mehr erfahren
Überblick der Heizsysteme

Überblick über die Heizsysteme

Mehr erfahren
Trends bei der Dämmung

aktuelle Trends bei der Dämmung

Mehr erfahren
Die Dämmstoffarten

Die Arten der Dachdämmung

Mehr erfahren
Versicherungen: Tipps & Tricks

Tipps und Tricks bei Versicherungen zum Thema Hausbau

Mehr erfahren
Kosten für Versicherungen

Kosten für Versicherungen

Mehr erfahren
Versicherungen: Überblick

Ein Überblick zum Thema Versicherungen

Mehr erfahren
Smart Home im Fertighaus

Wissenswertes zu Smart Home im Fertighaus

Mehr erfahren
Smart Home: Überblick

Smart Home im Überblick

Mehr erfahren
Förderprogramme beim Hausbau

Förderprogramme beim Hausbau

Mehr erfahren
Die Baufinanzierung

Baufinanzierung - Das müsst Ihr dazu wissen

Mehr erfahren
Grundriss: Tipps & Tricks

Grundriss: Tipps & Tricks

Mehr erfahren
Grundriss lesen

Wie man einen Grundriss liest

Mehr erfahren
Grundrissplanung

Wissenswertes zur Grundrissplanung

Mehr erfahren
Zusammensetzung der Baukosten

Zusammensetzung der Baukosten

Mehr erfahren
Grundstück: Tipps & Tricks (5 Tipps)

Grundstück: Tipps & Tricks (5 Tipps)

Mehr erfahren
Grundstückkauf

Wissenswertes zum Grundstückkauf

Mehr erfahren
Grundstücksuche

Wissenswertes zur Grundstücksuche

Mehr erfahren
Bauabnahme

Wissenswertes zur Bauabnahme

Mehr erfahren
Baugenehmigung

Wissenswertes zu der Baugenehmigung

Mehr erfahren
Bebauungsplan

Wissenswertes zu Bebauungsplänen

Mehr erfahren
Baupartner wählen

Den richtigen Baupartner wählen

Mehr erfahren
Planungsphase

Die Planungsphase

Mehr erfahren
Energiesparhaus

Wissenswertes zum Energiesparhaus

Mehr erfahren
Ausbauhaus

Wissenswertes zu Ausbauhäusern

Mehr erfahren
Massivhaus

Wissenswertes zu Massivhäusern

Mehr erfahren
Barrierefreies Bauen

Barrierefreies Bauen

Mehr erfahren
Energiestandards beim Hausbau

Energiestandards beim Hausbau

Mehr erfahren
Die Wärmepumpe

Alles Rund ums Thema Wärmepumpe

Mehr erfahren
Arten der Dämmung

Die Arten der Dachdämmung

Mehr erfahren
Die Dachformen

Die unterschiedlichen Dachformen

Mehr erfahren
Schätzung der Baukosten

Schätzung der Baukosten

Mehr erfahren
Optimierung der Baukosten

Tipps zur Optimierung der Baukosten

Mehr erfahren
Ablauf der Bauphasen

Der Ablauf der Bauphasen

Mehr erfahren
Gewerke in den Bauphasen

Die Gewerke in den Bauphasen

Mehr erfahren
Die Bauabnahme

Wissenswertes zur Bauabnahme

Mehr erfahren
Grundrissplanung für euer Traumhaus 4

Checkliste Hausbau: Das müssen Sie beachten

Mehr erfahren
Grundrissplanung für euer Traumhaus 3

Checkliste Hausbau: Das müssen Sie beachten

Mehr erfahren

Loren ipsum

Dolor enim eu tortor urna sed duis nulla. Aliquam vestibulum, nulla odio nisl vitae. In aliquet pellentesque aenean hac vestibulum turpis mi bibendum diam. Tempor integer aliquam in vitae malesuada fringilla. Elit nisi in eleifend sed nisi. Pulvinar at orci, proin imperdiet commodo consectetur convallis risus.

  • Ipsum sit mattis nulla quam nulla. Gravida id gravida ac enim mauris id.Diam elit, orci, tincidunt aenean tempus. Quis velit eget ut tortor tellus. Sed vel, congue felis elit erat nam nibh orci.
  • Non pellentesque congue eget consectetur turpis.
  • Sapien, dictum molestie sem tempor. Diam elit, orci, tincidunt aenean tempus. Quis velit eget ut tortor tellus. Sed vel, congue felis elit erat nam nibh orci.

💡

Mi tincidunt elit, id quisque ligula ac diam, amet. Vel etiam suspendisse morbi eleifend faucibus eget vestibulum felis. Dictum quis montes, sit sit. Tellus aliquam enim urna, etiam. Mauris posuere.

Dolor enim eu tortor urna sed duis nulla. Aliquam vestibulum, nulla odio nisl vitae. In aliquet pellentesque aenean hac vestibulum turpis mi bibendum diam. Tempor integer aliquam in vitae malesuada fringilla. Elit nisi in eleifend sed nisi. Pulvinar at orci, proin imperdiet commodo consectetur convallis risus.

Grundstücksuche

Ipsum sit mattis nulla quam nulla. Gravida id gravida ac enim mauris id. Non pellentesque congue eget consectetur turpis. Sapien, dictum molestie sem tempor. Diam elit, orci, tincidunt aenean tempus. Quis velit eget ut tortor tellus. Sed vel, congue felis elit erat nam nibh orci.Dolor enim eu tortor urna sed duis nulla. Aliquam vestibulum, nulla odio nisl vitae. In aliquet pellentesque aenean hac vestibulum turpis mi bibendum diam. Tempor integer aliquam in vitae malesuada fringilla.Elit nisi in eleifend sed nisi. Pulvinar at orci, proin imperdiet commodo consectetur convallis risus. Sed condimentum enim dignissim adipiscing faucibus consequat, urna. Viverra purus et erat auctor aliquam. Risus, volutpat vulputate posuere purus sit congue convallis aliquet. Arcu id augue ut feugiat donec porttitor neque. Mauris, neque ultricies eu vestibulum, bibendum quam lorem id. Dolor lacus, eget nunc lectus in tellus, pharetra, porttitor.

Kosten bei Grundstückskauf

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Scelerisque tellus vel pretium posuere. Id maecenas a tristique in fusce hendrerit. Amet, mattis in vitae, est urna, diam. Ante fringilla nulla at sed tincidunt. Et aliquam neque cras mauris non bibendum. Hac ut ridiculus enim urna felis amet. Dolor aliquam diam suspendisse non elit faucibus id orci, mi.Pharetra nam gravida commodo accumsan sapien aliquet bibendum purus nunc. Quam cursus at eu, aliquam integer. Accumsan, nisi ultricies ut pulvinar fames neque risus. Eu et, elementum leo amet bibendum gravida vitae ridiculus.

Grundrissplanung für euer Traumhaus: Lasst euch inspirieren

Eine gute Grundrissplanung erfordert einige Vorüberlegungen. Neben der Anordnung der Räume aus optischen Gesichtspunkten wie „Wir wünschen uns ein großes Esszimmer mit direkter Küchenanbindung“ solltet ihr euch auch darüber Gedanken machen, wie ihr im Alltag die verschiedenen Orte nutzen wollt.

Wer wohnt denn da?

Ein perfekter Grundriss nutzt eure Wohnfläche so, dass er möglichst allen Bedürfnissen der Bewohner jetzt und auch in Zukunft gerecht wird. Denn absehbar verändert sich die Familiensituationen: Kinder kommen hinzu – oder ziehen auch wieder aus. Und ihr wollt sicherlich, dass euch euer Haus auch im Alter noch gute Dienste leistet.

Checkliste für die Grundrissplanung

  • Wie viele Räume benötigt ihr?
  • Wie sollen die Räume genutzt werden?
  • Wie wohnt ihr jetzt? Was gefällt euch und was vermisst ihr?
  • Wo soll euer Lebensmittelpunkt sein: in der Küche, im Wohnzimmer?
  • Wie sind eure Tagesabläufe?
  • Welche Räume benötigt ihr für den optimalen Ablauf (Anzahl der Bäder, Lautstärke beim frühen Aufstehen einiger Familienmitglieder usw.)?
  • In welchen Häusern habt ihr euch besonders wohl gefühlt und warum?
  • Was habt ihr in eurer Kindheit immer vermisst?Was funktioniert besonders gut und was besonders schlecht in der Wohnung, in der ihr bisher lebt?
  • Bekommt ihr gern und oft Gäste? Wenn ja, wie wollt ihr sie unterbringen

Grundrissplanung für euer Traumhaus: Lasst euch inspirieren

Eine gute Grundrissplanung erfordert einige Vorüberlegungen. Neben der Anordnung der Räume aus optischen Gesichtspunkten wie „Wir wünschen uns ein großes Esszimmer mit direkter Küchenanbindung“ solltet ihr euch auch darüber Gedanken machen, wie ihr im Alltag die verschiedenen Orte nutzen wollt.

Wer wohnt denn da?

Ein perfekter Grundriss nutzt eure Wohnfläche so, dass er möglichst allen Bedürfnissen der Bewohner jetzt und auch in Zukunft gerecht wird. Denn absehbar verändert sich die Familiensituationen: Kinder kommen hinzu – oder ziehen auch wieder aus. Und ihr wollt sicherlich, dass euch euer Haus auch im Alter noch gute Dienste leistet.

Clevere Grundrissplanung beginnt beim Eingang: Diele groß und Verkehrsflächen klein

Auf Flure und Diele eures Traumhaus solltet ihr bei der Grundrissplanung besonderes Augenmerk legen. Ein großzügiger Eingangsbereich bietet genug Stauraum für alle Dinge, die ihr draußen braucht: Jacken, Taschen, Schuhe, Mützen und Hüte etc. Außerdem macht er Eindruck – auch auf Besucher.

Verkehrsflächen wie Flure und Gänge sind in vielen Häusern hingegen toter Raum: Sie werden kaum genutzt, nehmen aber viel Platz weg. Da Wohnraum teuer ist, plant solche Flächen so klein wie möglich!

Mit offenen Wohnkonzepten könnt ihr viele dieser Flächen einsparen. Vermeidet vor allem schlauchartige Flure.

Das spricht für offene Grundrisse:

  • Ihr spart unnötige Flure (und braucht dadurch weniger Grundfläche, was wiederum Kosten spart).
  • Innenräume wirken heller und großzügiger.
  • Offene Bereiche sind familienfreundlicher: Kinder lieben es, in der Nähe der Eltern zu spielen. Ihr könnt also in der Küche werkeln und trotzdem die Kleinen beaufsichtigen.

Keine toten Räume: Schrägen und Nischen vermeiden

Vermeidet wann immer es geht Schrägen und Nischen in eurem neuen Haus. Die Nutzung solcher Flächen ist kompliziert und – etwa bei der Möblierung mit Tischlerware – auch teuer. Außerdem entwickeln sie sich in aller Regel zu zugestellten Stauräumen.

Abgesehen davon steigern sie auch den Baupreis: Malermeister werden über zu vielen Ecken und schwer zugängliche Stellen nicht nur fluchen sondern euch entsprechend dafür zahlen lassen.

Himmelsrichtungen berücksichtigen

Die Sonneneinstrahlung verleiht einem Haus Wohnlichkeit. Daher solltet ihr vorwiegend tagsüber genutzte Räume zur Sonne ausrichten. Ein nach Osten gelegenes Schlafzimmer ist ideal, um sich morgens von den ersten Sonnenstrahlen wecken zu lassen.

Kinderzimmer und der Wohn-Essbereich sind auf der Südseite gut aufgehoben. Für die Platzierung von Balkonen, Wintergärten oder Terrassen bietet sich die Süd-West-Seite an. Auf der von den Sonnenstrahlen ausgesparten Nordseite ist Platz für Nebenräume wie Abstellkammern oder Flure.

Kontaktieren

Noch fragen?

Schreibt uns einfach  – wir melden uns zeitnah bei euch!